Home » Freie Lehrstellen » Betriebslogistikkaufmann oder Betriebslogistikkauffrau (m/w/d)

Betriebslogistikkaufmann oder Betriebslogistikkauffrau (m/w/d)

Meislitzer Präzisionstechnik GmbH

Haidenbach 11,
9563 Gnesau

Route zur Lehrstelle

vor 26 Tagen

Bewerben bis 31.8.2024

Lehre

Branche

Metalltechnische Industrie

Lehrzeit
info

Angegeben ist die allgemein übliche Lehrzeit gemäß Ausbildungsplan. Diese kann aber auch abweichen, zB bei bestimmten Modul- und Schwerpunktberufen. Es kann zu längerer aber auch kürzerer Lehrzeit (zB aufgrund von Anrechnungen) kommen. Details hat der Lehrausbildungsbetrieb für dich.

3 Jahre

Lehrlingsentschädigung
info

Die angegebene Lehrlingsentschädigung entspricht mindestens den Regelungen des jeweils gültigen Kollektivvertrags und ist ein Bruttobetrag pro Monat. Die Lehrlingsentschädigung steigt in den höheren Lehrjahren an und wird üblicherweise mit KV-Erhöhungen in regelmäßigen Abständen angepasst.

932 € (Brutto)

Beschreibung

Betriebslogistikkaufleute sind Spezialisten im Bereich Lagerhaltung. Sie arbeiten im Lager bzw. den Verwaltungsbüros von Gewerbe-, Handels- oder Industrieunternehmen sowie  Speditionen und Transportunternehmen. Dort bestellen sie Waren und Rohstoffe, übernehmen Lieferungen, sorgen für die fachgerechte Lagerung und kontrollieren die Qualität. Sie stellen Dokumente und Formulare aus und führen entsprechende Aufzeichnungen. Dafür verwenden sie spezielle Software-Programme. Betriebslogistikkaufleute haben Kontakt zu Kunden und Lieferanten, zu  Speditionen, zu Mitarbeitern im  Rechnungswesen, der  Verwaltung, der Produktion, des Lagers und des Fuhrparks.


Tätigkeiten

Betriebslogistikkaufleute organisieren und verwalten die Lagerung von Materialien, Halbfertig- und Fertigprodukten sowie verschiedener Hilfs- und Betriebsstoffe in Gewerbe-, Industrie-, Handels- oder Transportunternehmen. Damit helfen sie mit, die richtigen Güter, in der richtigen Menge, zur richtigen Zeit, in der richtigen Qualität, zu den richtigen Kosten, am richtigen Ort zur Verfügung zu stellen.

Um dieses Ziel zu erreichen, müssen die Waren eingekauft, gelagert und anschließend wieder ausgeliefert werden. Diese Abläufe sollen schnell, kostengünstig und materialschonend organisiert werden. Das erfordert den Einsatz von speziellen Software-Programmen und Transportmittelsystemen wie z. B. automatisierte Stapel- und Verladeeinrichtungen. Aber auch spezielle Dokumente wie Zeitablaufpläne, Lieferscheine, inner- und außerbetriebliche Materialbestellungen, Schadensmeldungen u. ä. sind hilfreiche und unentbehrliche Arbeitsmittel.

Betriebslogistikkaufleute wirken an der Entwicklung betrieblicher Logistiksysteme mit und wenden diese an. Sie organisieren Arbeitsabläufe und teilen Teams ein (z. B. bei der Verladung). Sie koordinieren Bestellungen von Kunden und Lieferanten, bereiten die  Kommissionierung vor, überwachen den Warenfluss, kontrollieren gemeinsam mit Magazineuren und Lagerarbeitern die Lagerbestände und führen Inventuren durch. Weiters bereiten sie lagerrelevante Daten für die  Verwaltung und das betriebliche  Rechnungswesen (z. B. Bedarfsermittlung, Berechnung von Bestellmengen und Lagerumschlag) auf.

Neben ihren rechnerischen und organisatorischen Kenntnissen müssen Betriebslogistikkaufleute über die Funktionsweisen von Transport- und Lagereinrichtungen Bescheid wissen und haben Kenntnisse über gesetzliche Vorschriften wie Arbeitsschutz, Unfallverhütung, Erste Hilfe, Hygienevorschriften, Umweltschutz, Gefahrengutbestimmungen, Materialentsorgung und  Recycling.


Highlights

  • Lehre mit Matura
  • Erfolgsprämien
  • Erste-Hilfe Kurs
  • Lernunterstützung bei Bedarf
  • Verkürzte Lehrzeit bzw. Anrechnungsmöglichkeiten
  • Shuttle-Service
  • Familiäres Betriebsklima
  • Moderne Ausstattung

Mehr Fragen

Dein persönlicher Ansprechpartner bei Meislitzer Präzisionstechnik GmbH ist Ewald Glatz.