Home » Freie Lehrstellen » Metalltechnik (Modullehrberuf) (m/w/d)

Metalltechnik (Modullehrberuf) (m/w/d)

Meislitzer Präzisionstechnik GmbH

Haidenbach 11,
9563 Gnesau

Route zur Lehrstelle

vor 27 Tagen

Bewerben bis 31.8.2024

Lehre

Branche

Metalltechnische Industrie

Lehrzeit
info

Angegeben ist die allgemein übliche Lehrzeit gemäß Ausbildungsplan. Diese kann aber auch abweichen, zB bei bestimmten Modul- und Schwerpunktberufen. Es kann zu längerer aber auch kürzerer Lehrzeit (zB aufgrund von Anrechnungen) kommen. Details hat der Lehrausbildungsbetrieb für dich.

3.5 Jahre

Lehrlingsentschädigung
info

Die angegebene Lehrlingsentschädigung entspricht mindestens den Regelungen des jeweils gültigen Kollektivvertrags und ist ein Bruttobetrag pro Monat. Die Lehrlingsentschädigung steigt in den höheren Lehrjahren an und wird üblicherweise mit KV-Erhöhungen in regelmäßigen Abständen angepasst.

932 € (Brutto)

Beschreibung

Metalltechniker in der Zerspanungstechnik stellen Metall- und Kunststoffbauteile her, indem sie spanende bzw. spanabhebende Arbeitsverfahren anwenden. Zu diesen zählen z. B. Bohren, Drehen, Fräsen, Feilen, Schleifen oder Sägen. Die Zerspanungstechniker bearbeiten die Werkstücke an konventionellen (mechanischen oder elektrischen) Maschinen oder mittels computergesteuerter (CNC-)Anlagen. Sie planen die Arbeitsschritte, wählen die Materialien aus und prüfen die Qualität der fertigen Werkstücke. Metalltechniker in der Zerspanungstechnik arbeiten in Industrie- und Gewerbebetrieben mit Berufskollegen sowie mit anderen Fach- und Hilfskräften zusammen.

Tätigkeiten

Metalltechniker in der Zerspanungstechnik sind mit der Planung, Herstellung und Bearbeitung von Werkstücken mittels spanabhebender Werkstoffbearbeitung befasst (z. B. Bohren, Fräsen, Drehen, Feilen, Schleifen). Zu ihren Produkten zählen Bau- und Maschinenteile wie z. B. Achsen, Wellen, Lager, Bolzen, Keile, Zahnräder oder Scheiben. Sie planen die Arbeitsschritte, wählen die erforderlichen Materialien und Normenteile aus und stellen nach technischen Plänen und Vorgaben die Werkstücke her. Dabei kommen konventionelle Werkzeugmaschinen (z. B. Dreh-, Bohr-, Schleifmaschinen) oder computergesteuerte (CNC-)Anlagen zum Einsatz. Die Zerspanungstechniker führen am Werkstück auch handwerkliche Feinarbeiten wie Feilen, Sägen, Polieren oder Gewindeschneiden aus.

Zerspanungstechniker stellen die Werkzeugmaschinen und Fertigungsanlagen ein, überprüfen ihre Funktionen und führen einfache Wartungs- und Reparaturarbeiten durch. Bei Maschinenstörungen suchen sie systematisch nach der Fehlerursache und tauschen schadhafte Teile aus.


Highlights

  • Lehre mit Matura
  • Erfolgsprämien
  • Erste-Hilfe Kurs
  • Lernunterstützung bei Bedarf
  • Verkürzte Lehrzeit bzw. Anrechnungsmöglichkeiten
  • Shuttle-Service
  • Familiäres Betriebsklima
  • Moderne Ausstattung

Mehr Fragen

Dein persönlicher Ansprechpartner bei Meislitzer Präzisionstechnik GmbH ist Ewald Glatz.