Elektrotechnik | Metalltechnik

Steckbrief

Lehrzeit

4 Jahre

Lehrstellenbeschreibung

Elektrotechnik

Ob riesige Industriebetriebe oder kleine Haushalte – ohne elektrischen Strom läuft heute (fast) gar nichts mehr. Elektrotechniker:innen sind in unterschiedlichsten Bereichen in Industrie- und Gewerbebetrieben, auf Baustellen und in privaten Haushalten tätig. Sie planen, installieren, montieren, warten und reparieren elektrische und elektronische Geräte und Anlagen. Das können Alarmsysteme genauso sein wie Küchen- oder Haushaltsgeräte, Gebäudeinstallationen wie Stromleitungen oder ganze industrielle Maschinen. Es ist ein Beruf rund um Strom und Spannung, der viele Einsatzmöglichkeiten z.B. in der Industrie, bei Stromversorgungsunternehmen, am Bau, bei Elektroinstallateuren oder in Verkehrsbetrieben mit sich bringt.


Metalltechnik

Bei Metalltechniker:innen dreht sich alles um Metalle, Maschinen und Werkzeuge. Zu ihren Aufgaben gehören die Be- und Verarbeitung von Metallen zu Bauteilen und Halbfertig- und Fertigprodukten sowie die Konstruktion, Herstellung und der Zusammenbau dieser Bauteile und Produkte. Außerdem steuern und überwachen sie automatisierte Fertigungsanlagen und Maschinen. Mit Handwerkzeugen und computergesteuerten Anlagen bearbeiten Metalltechniker:innen unterschiedliche Eisen- und Nichteisenmetalle, teilweise auch Kunststoffe und andere Werkstoffe. Sie stellen daraus Maschinen und Maschinenteile, Werkzeuge, Stahlbauteile, Gehäuse, Fahrzeugteile usw. her. Dabei wenden sie Techniken wie z.B. Schmieden, Schweißen, Biegen, Kleben oder Zerspanungstechniken an.

Tätigkeiten

Elektrotechnik

  • Technische Unterlagen (Skizzen, Zeichnungen, Schaltpläne, Bedienungsanleitungen usw.) lesen und anfertigen
  • Elektrische und nichtelektrische Größen messen
  • Elektrotechnische Bauteile und Baugruppen planen, dimensionieren (ausmessen), zusammenbauen und verdrahten
  • Bauteile und Baugruppen der Elektrotechnik einrichten, in Betrieb nehmen, warten und prüfen
  • Fehler, Mängel und Störungen systematisch suchen, eingrenzen und beheben
  • Sicherheitstechnische Maßnahmen kennen
  • Kunden und Kundinnen richtig informieren und beraten


Metalltechnik

  • Eigenschaften, Be- und Verarbeitungsmöglichkeiten von Werkstoffen und Hilfsstoffen kennen
  • Werkstoffe manuell und maschinell bearbeiten, z.B. Drehen, Fräsen, Schneiden, Biegen, Schmieden, Schweißen
  • Technische Unterlagen wie z.B. Skizzen, Zeichnungen, Bedienungsanleitungen lesen, anwenden und selbst anfertigen
  • Branchenübliche Werkstücke und Bauteile herstellen, zusammenbauen, einstellen und prüfen
  • Oberflächenschutz und Wärmebehandlung von Werkstoffen
  • Mit elektrischem Strom, Hydraulik und Pneumatik richtig umgehen
  • Mit betrieblicher Hard- und Software arbeiten