Verfahrenstechnik der Getreidewirtschaft (Schwerpunktlehrberuf)

Steckbrief

Lehrzeit

3 Jahre

Lehrstellenbeschreibung

Je nach Schwerpunkt stellen die Verfahrenstechniker:innen für die Getreidewirtschaft Backmittel, Futtermittel, Mehl oder Grieß her. Dabei prüfen und lagern sie die Rohstoffe (verschiedene Getreide) und Endprodukte. Die Produktion verläuft meist vollautomatisch. Die Verfahrenstechniker:innen steuern und kontrollieren die Vorgänge (z. B. Vermahlen, Absieben, Vermischen, Reinigen etc.) und überprüfen die Qualität der Erzeugnisse.


Der Lehrbetrieb hat neben dem Allgemeinen Teil (Basismodul) zumindest einen Schwerpunkt (Schwerpunktmodul) zu vermitteln. Der Lehrberuf Verfahrenstechnik für die Getreidewirtschaft ist mit folgenden drei Schwerpunkten eingerichtet:

  1. Schwerpunkt Backmittelherstellung
  2. Schwerpunkt Futtermittelherstellung
  3. Schwerpunkt Getreidemüller:in

Tätigkeiten

  • Qualität von Getreide und Getreideerzeugnissen beurteilen
  • Maschinen und Werkzeuge für die Getreideverarbeitung bedienen, instand halten und gegebenenfalls reparieren
  • Produktionsvorgänge steuern und überwachen