Chemieverfahrenstechnik

Steckbrief

Lehrzeit

3.5 Jahre

Lehrstellenbeschreibung

Chemieverfahrenstechniker:innen steuern und kontrollieren chemische Prozesse in den Produktionsanlagen der chemischen Industrie (z.B. Herstellung von Kosmetika, Medikamenten, Düngemitteln, Reinigungsmitteln etc.). Sie sorgen für einen störungsfreien Ablauf der Produktion und erkennen und beseitigen etwaige Betriebsstörungen der Anlagen. Auch an der Entwicklung und Verbesserung neuer Produkte und Produktionsverfahren arbeiten sie mit. Dabei bereiten sie Versuche im großen Maßstab vor, führen diese durch und protokollieren die Ergebnisse. Ihr Arbeitsplatz ist in der Produktion und in Versuchsanlagen.

Tätigkeiten

  • Physikalische, chemische und biologische Prozesse überwachen und steuern
  • Anlagen (z.B. Produktions-, Umweltschutz- und Entsorgungsanlagen) bedienen und überwachen
  • Rohstoffe, Zwischenprodukte, Endprodukte kontrollieren
  • Anlagen pflegen und instandhalten
  • Kalibrierungen (= Einstellungen) durchführen
  • Erkennen und Beseitigen von einfachen Ablaufstörungen im Produktionsprozess
  • Probenehmen (inkl. Probenvorbereitung und Probenaufbereitung) und Probenlagern sowie grundlegende labormäßiger Methoden zur Bestimmung von Masse, Dichte, pH-Wert, Viskosität, Leitfähigkeit, Gehaltsgrößen usw. durchführen