Was ist Lehre mit Matura?

Was ist

Lehre mit Matura?

 

Was ist Lehre mit Matura?

In Österreich ist es möglich, die Maturaausbildung während der Lehrzeit zu absolvieren. Für das Unternehmen bietet das Modell „Lehre und Matura“ die Möglichkeit, begabte Jugendliche zu hochqualifizierten Facharbeitern im eigenen Betrieb auszubilden. Mit der Berufsreifeprüfung (auch Berufsmatura genannt) bietet die Lehre auch für den tertiären Bildungsweg ein gutes Fundament. Sie berechtigt uneingeschränkt zum Studium an österreichischen Universitäten und Fachhochschulen sowie zum Besuch von Kollegs und anderen österreichischen Ausbildungen, die eine Reifeprüfung voraussetzen.

Die Berufsreifeprüfung setzt sich aus vier Teilprüfungen zusammen:

  1. Deutsch
  2. Mathematik
  3. Lebende Fremdsprache und
  4. Fachbereich (entsprechend dem Berufsfeld des Lehrlings)

Die Vorbereitung auf die Berufsreifeprüfung erfolgt in Vorbereitungskursen, die von Erwachsenenbildungseinrichtungen (z. B. WIFI, BFI, Volkshochschulen), Berufsschulen oder höheren Schulen (z. B. AHS, HAK, HTL, HLW) angeboten werden. In solchen Lehrgängen können auch die jeweiligen Teilprüfungen abgelegt werden. Drei der vier Teilprüfungen können seit September 2008 bereits während der Lehre abgelegt werden. Zur letzten Teilprüfung kann man nach erfolgreichem Lehrabschluss, aber nicht vor dem 19. Geburtstag antreten. Erfolgt der Besuch der Vorbereitungskurse auf die Berufsreifeprüfung während der Lehrzeit, kann die Lehrzeit im Ausmaß des zusätzlichen (Berufs-)Schulbesuches verlängert werden (in der Regel um ein halbes Jahr). Durch ein Förderprogramm können die Vorbereitungskurse und die Prüfung in ganz Österreich kostenlos angeboten werden. Zur konkreten Ausgestaltung der Vorbereitung auf die Berufsreifeprüfung bestehen in den einzelnen Bundesländern unterschiedliche Modelle.

Die Vorteile einer Lehre mit Matura

  • Gute Allgemeinbildung und praktische Berufsausbildung 
  • Interessante und hochqualifizierte Arbeit gleich nach der Ausbildung
  • Bessere Aufstiegschancen im Unternehmen
  • Bessere Integration in den Arbeitsmarkt durch die Lehre
  • Offene Türen zum Schulsystem, zur Fachhochschule und Universität
  • Eigenes Einkommen während der gesamten Ausbildungszeit