Schnupperlehre – der einfachste Weg Berufe zu erkunden

Schnupperlehre – der einfachste Weg Berufe zu erkunden

Was willst du später einmal werden? Diese Frage hören junge Menschen immer wieder. Spätestens mit 14 oder 15 Jahren sollte man sich wirklich allmählich umsehen. Aber lass dich nicht verunsichern, wenn du noch nicht genau weißt, was dich interessiert und wo deine Stärken liegen. Denn die Schnupperlehre ist genau die richtige Gelegenheit für dich, um deinen Wunschberuf besser kennenzulernen. Was ist eine Schnupperlehre? Für eine Schnupperlehre braucht es keine besondere Definition. Wie der Name schon sagt, gibt dir die Schnupperlehre die Möglichkeit, für ein paar Tage in einen Lehrberuf hineinzuschnuppern und das Unternehmen und den Beruf an Ort und Stelle besser kennenzulernen. So findest du heraus, ob deine Fähigkeiten, Wünsche und Vorstellungen wirklich zum Inhalt der Ausbildung passen. Möglicherweise entdeckst du aber auch ein neues Talent, das du besitzt und weiter ausbauen möchtest. (Klicke hier , wenn du mehr über die Schnupperlehre erfahren möchtest) Schulen haben den Schnupperkalender 2020/21 Ob von der Schule organisierte Berufsorientierungstage oder eigenverantwortliches Schnuppern in deiner Freizeit – eine wertvolle Entscheidungshilfe ist jedenfalls der Schnupperkalender der Kärntner Industrie, um den passenden Beruf und Schnupperbetrieb zu finden. Im Berufsorientierungsunterricht wirst du ihn sicherlich verwenden. Zusätzlich kannst du dir am Ende dieses Artikels eine Übersicht der Betriebe in […]

Freie Lehrstellen in der Industrie – wer hat, der hat (Stand 6.8.2020)

Eine Lehrstelle wartet auf dich! Über Wochen hinweg hat uns das Thema Corona ständig verfolgt. Langsam reicht es! Die Zukunft ist ja nicht abgesagt, eine Lehrstelle wartet auf dich! Auch wenn du momentan häufig hörst und liest, dass einige Lehrherren noch nicht so recht wissen, ob sie weiter Lehrlinge aufnehmen – eines können wir dir mit Sicherheit sagen: Bei uns findest du die Lehrbetriebe, die heute auf deine Bewerbung warten! Es gibt noch unbesetzte Lehrstellen, und zwar bei erfahrenen und vertrauenswürdigen Ausbildungsbetrieben, in der Kärntner Industrie. In unseren letzten Blog-Posts haben wir darüber geschrieben, dass die Bewerbungen und Aufnahmeprozesse für die Lehre quasi normal weiterlaufen – Krise hin oder her. Und Tipps für das Bewerbungsgespräch mit Videokonferenz haben wir auch für dich zusammengefasst. Noch ist schulfrei, Bewerbungen haben Pause Sicherlich gab es durch die Corona-Situation Unsicherheiten bei Eltern und Jugendlichen. Ist überhaupt jemand in der Firma, der meine Bewerbung lesen wird, wenn ich sie jetzt schicke? Hebt da wer das Telefon ab, wenn ich mich wegen der Lehre informieren möchte, oder sind die alle in Kurzarbeit? Und dann fehlen noch die Schulkollegen und Berufsorientierungslehrer als Gesprächspartner und Berater. Keinen kannst du fragen, du sitzt alleine zu Hause und wartest, bis die […]

Lehre mit Studium: Vom Maturanten zum technischen Akademiker

Studium oder Lehre? Warum sich entscheiden müssen, wenn auch beides geht? Seit 2020 gibt es in Kärnten ein österreichweit neues und einzigartiges Ausbildungsmodell für AHS-Maturant/innen, das Studium und Lehre miteinander vereint. Das heißt: Nicht nur ein Arbeitsplatz ist gesichert, sondern auch ein angesehener Abschluss als Fachkraft und Bachelor! Eine schwierige Entscheidung? Nicht immer. Nach der Matura den ersten Job zu finden, ist nicht immer so leicht. Schon gar nicht, wenn man von einer Corona-Krise überrumpelt wird. Viele junge Menschen sind deshalb immer noch auf der Suche nach einer passenden weiteren Ausbildung. Und als wäre das nicht schon kompliziert genug, stellt sich noch die Berufsfrage. Auf der einen Seite möchte ich einen Job, bei dem ich mein eigenes Geld verdiene, und auf der anderen Seite wäre eine Fach-Ausbildung mit Hochschul-Abschluss auch nicht schlecht. Eine schwierige Entscheidung. Stell dir vor, es gäbe ein Programm, das Theorie und Praxis miteinander vereint und dazu noch einen Abschluss liefert. Gibt’s nicht? Gibt’s doch! Heuer startet nämlich in Kärnten ein einzigartiges Ausbildungsmodell im Bereich Prozesstechnik und Elektrotechnik plus Systems Engineering (ein Kooperationsprojekt von Infineon, Flex, Berufsschule Villach 2, FH Kärnten und GPS Ausbildungszentrum). Danach hast du also nicht nur einen Arbeitsplatz bei einem top Industrie-Leitbetrieb, sondern […]

Engagementtage 2019: Industrielehrlinge zeigten Verantwortung

Lehrlingsteams aus Kärntner Industriebetrieben meldeten sich freiwillig für besondere Begegnungen bei Pro Mente und der Lebenshilfe Kärnten. Dort legten sie selbst Hand an und erfüllten Herzenswünsche. Egal welche Ausbildung wir haben, welchen Beruf, welche Möglichkeiten, eines wird uns immer verbinden: Wir alle sind Menschen. Wir sitzen im selben Boot. Und wir können eine Menge voneinander lernen, wenn wir einander begegnen und nicht nur übereinander, sondern miteinander reden.  Freiwilliges Engagement Dieses Miteinander ist Ziel der Engagementtage des Netzwerks „Verantwortung zeigen!“. Dabei stellen sich bereits seit zehn Jahren Teams aus vielen verschiedenen Kärntner Unternehmen freiwillig in den Dienst der guten Sache und verbringen Zeit in sozialen Einrichtungen, um entweder dringend nötige Arbeiten zu verrichten, Wünsche zu erfüllen oder schöne Erlebnisse zu ermöglichen. Auch Lehrlinge aus Kärntner Industrieunternehmen waren bei den Engagementtagen 2019 (von 12. bis 18. Juni) erstmals mit dabei. Verantwortung für Menschen Verantwortung zu zeigen ist für die Industrielehrlinge einerseits beruflicher Alltag, weil sie im Rahmen ihrer Ausbildung nach und nach immer größere Aufgabenbereiche übernehmen. Doch die Gelegenheiten sind rar, diese Verantwortung auch Menschen gegenüber zu zeigen, die unter völlig anderen Umständen als sie selbst leben. Über 20 Kärntner Industrielehrlinge nahmen während der Engagementtage heuer diese Gelegenheit wahr, um offen zu […]

Alles, was Jugendliche und ihre Eltern über die Lehre wissen müssen: Auf der 1. Kärntner Lehrlingsmesse!

Einen Lehrberuf ergreifen oder nicht? Diese Frage beschäftigt im Vorfeld wohl die ganze Familie. Zugleich haben interessierte Jugendliche und ihre Eltern in Bezug auf die Lehre meistens sehr viele Fragezeichen über dem Kopf. Zum Beispiel: Wann gibt’s Schnuppermöglichkeiten? Bei wem soll man sich bewerben? Welche Interessen, Talente für einen bestimmten Beruf sollte ein Jugendlicher mitbringen? Wann kann man die Lehre beginnen und wie lange dauert sie? Was verdient ein Lehrling und wie sind die Jobaussichten? Etc.pp.   Antworten auf sämtliche Fragen rund um die Lehre werden demnächst in Klagenfurt gegeben. Und zwar bei einer neuen Informationsveranstaltung, die heuer erstmals stattfindet: Von Donnerstag, 31. Jänner bis Samstag, 2. Feber 2019 geht in der Messehalle 1 am Klagenfurter Messegelände die 1. Kärntner Lehrlingsmesse über die Bühne.     Samstag, der 2. Feber ist für alle Interessierten reserviert   Die ersten beiden Messetage sind Schulen bzw. Schulklassen vorbehalten. Doch am dritten Tag (2. Feber, 9-13 Uhr) sind alle interessierten Jugendlichen – egal ob Schüler oder nicht – und ihre Eltern herzlich willkommen. Bei freiem Eintritt und mit einer ganzen Menge Infos und praktischen Einblicken in die Lehre. Auf der 1. Kärntner Lehrlingsmesse präsentieren sich viele Branchen und Unternehmen mit ihren vielseitigen Möglichkeiten der […]

1. Kärntner Lehrlingsmesse: Alle Infos zur Lehre auf einem Fleck!

Die Zeiten ändern sich eben: Eine Lehre zu machen, ist wieder schwer angesagt. Nicht nur, weil gut ausgebildete Facharbeiter in Österreich zurzeit sofort einen Job bekommen. Ein Lehrberuf ist in mehrerlei Hinsicht ein cleverer Startschuss in ein interessantes, sicheres Berufsleben. Warum genau? Weil… … die Technik und Digitalisierung superspannende neue Berufe mit sich bringt. … man als Lehrling gutes Geld verdient, und das vom ersten Tag an. … die Einkommenskurve später steil nach oben gehen kann, je mehr Wissen und Erfahrung man in dem Beruf sammelt. Gründe genug, sich mal ganz zwanglos über eine mögliche Lehre zu informieren, oder? Genau deshalb gibt es in Kürze die 1. Kärntner Lehrlingsmesse. Von Donnerstag, 31. Jänner bis Samstag, 2. Feber 2019 können sich Schüler und Jugendliche in der Messehalle 1 am Messegelände in Klagenfurt einen tollen Überblick über die Vielfalt von Berufsmöglichkeiten verschaffen. Viele Besucher werden schon am Donnerstag und Freitag mit ihrer Schule oder Klasse kommen, am letzten Tag – dem Samstag – kann man als Interessierter auch einfach so vorbeikommen. Da können die Jugendlichen zum Beispiel auch ihre Eltern mitbringen. Der Eintritt ist für alle frei.     Was genau tut man in dem Beruf?   Was wäre Berufsinformation ohne die […]

Was spricht für eine Lehre in der Kärntner Industrie?

Für eine Industrielehre spricht einiges, soviel steht fest. Wer sich für eine Lehre entscheidet, hat oft die Qual der Wahl. Für viele Jugendliche, aber auch deren Eltern, ist es schwierig, sich einen Überblick zu verschaffen. Zu groß ist das Angebot, zu knapp vielfach die Zeit, sich einen detaillierten Überblick zu verschaffen. Für eine Lehre in der Kärntner Industrie spricht einiges, soviel steht fest. Wir haben deshalb Menschen gefragt, die es wissen müssen. Menschen, die in einigen der größten Kärntner Industrieunternehmen für die Lehrlingsausbildung verantwortlich sind. Die Frage, die wir ihnen gestellt haben, war einfach. Sie lautete: „Worin liegen für Sie die Vorteile einer Industrielehre?“. Darauf gibt es nicht die einzig richtige Antwort. Aber es zeigte sich schon, dass es, wenn man die zur Auswahl stehenden Lehrberufe miteinander vergleicht, einige zentrale Dinge gibt, die für eine Lehre in der Industrie sprechen bzw. die in dieser Form, nur für eine Lehre in der Industrie gültig sind. Lehrlinge bei PMS Elektro und Automationstechnik in St. Stefan im Lavanttal Das spricht für die Industrielehre Wie lauten die Gründe nun, die für eine Lehre in der Kärntner Industrie sprechen: Die Vielfältigkeit der Ausbildung. Es ist heute längs nicht mehr so, dass  sich jemand, der den […]

Umweg zur Lehrstelle? Auch gut!

Nicht jeder geht kerzengerade seinen Bildungs- und Berufsweg. Manchmal braucht es unterwegs Fehlentscheidungen, um sich dann sicher zu sein, das Richtige gefunden zu haben. Bei Klemens, Paul und Heike war es so. Niemand geht gerne Umwege. Meistens dauern sie ja länger als der direkte Weg. Aber anstatt dich über die verlorene Zeit zu ärgern, solltest du lieber das Positive sehen. Die eine Entscheidung war nicht optimal. Aber was soll’s? Sie ist ja nicht in Stein gemeißelt! Es gibt eine Lösung für dein Problem. Das nächste Mal wirst du dich noch besser informieren, noch mehr Menschen einbeziehen, die sich bei der Berufswahl auskennen. Du schaust noch einmal ganz genau auf deine Talente und deine Träume und findest das Richtige. Du hast dich von deinen Freunden dazu überreden lassen, weiter in die Schule zu gehen und kommst jetzt drauf, dass das nichts für dich ist? Na vielleicht gefällt dir ja eine Lehre in der Industrie besser (die du übrigens oft auch mit Matura machen kannst). Paul, Klemens und Heike ist es auch so ähnlich wie dir ergangen. Sie sind Umwege gegangen und haben daraus viel gelernt. Jetzt sind sie sicher, das Richtige getan zu haben. Umweg eins: Von der Schule in die […]

Absage auf eine Lehrstelle? Kommt vor. Bleib jetzt dran!

Manchmal kommt es anders als geplant. Eine Absage auf eine gute Lehrstelle in deiner Nähe zum Beispiel. Obwohl du dort schon geschnuppert hast. Obwohl du den Leuten in der Firma als talentiert aufgefallen bist. Und obwohl du dachtest, da kann eh nix mehr schief gehen. Spannende, offene Lehrstellen sprechen sich nun mal schnell herum. Für solche Jobs, die auf lange Sicht gut bezahlt und sicher sind, gibt es immer sehr viele Bewerber. Diesmal hattest du Pech. Das kann viele Gründe haben. Vielleicht war dein Timing einfach nicht gut und du warst später dran als die anderen mit deiner Bewerbung? Könnte es sein, dass deine Bewerbungsunterlagen zu wenig über dein Können, deine Erfahrungen in dem Bereich und dein Interesse aussagen? Oder hast du einfach einen schlechten Tag erwischt und warst beim Einstufungstest oder Bewerbungsgespräch ein bisschen zu nervös? Ja, das passiert sogar im Berufsleben! Du kennst vielleicht die Geschichte von Thomas Edison, dem Erfinder der Glühbirne. Angeblich hat er über 9.000 Kohlefäden ausprobiert, bis er den einen gefunden hat, den er zum Glühen bringen konnte. Er machte konsequent weiter, wo andere längst alles hin geschmissen hätten. Und zum Schluss schrieb er Geschichte! Auch für dich heißt es jetzt: Nicht gleich enttäuscht […]

Alles kann, nichts muss: Nutze 2019 die Chance auf eine Schnupperlehre!

Was willst du einmal werden? Diese Frage hören schon Kinder immer wieder. Spätestens ab 13, 14 Jahren solltest du dich allmählich wirklich umsehen. Und die ruhigere Zeit rund um Weihnachten und Neujahr ist dafür nicht die schlechteste Gelegenheit… Schule kennst du ja bereits. Aber wie steht’s mit Lehrberufen und Betrieben in deiner Nähe, die Lehrlinge ausbilden? Die erkundet man am besten im Rahmen von Berufspraktischen Tagen. Du kennst sie wahrscheinlich unter dem Begriff „Schnupperlehre“ und in der Schule habt ihr sicher schon öfter darüber gesprochen oder vielleicht sogar schon Betriebe zum Kennenlernen besucht. Konkret heißt das für dich: Du verbringst ein bis drei Tage nicht in der Schule, sondern in einem Unternehmen. So siehst du, was den Beruf ausmacht, den man dort erlernen kann. Du erlebst das Klima vor Ort, lernst möglicherweise den Chef, sicher aber seine Mitarbeiter kennen. Und du kannst einfache Tätigkeiten, die für Lehrlinge vorgesehen sind, einmal selbst ausprobieren. Der Sinn von Schnuppertagen ist, dass junge Menschen ein Gespür dafür bekommen, ob ihnen dieses berufliche Umfeld liegt – oder eben nicht. Zweiteres ist auch kein Beinbruch!  Super geschnuppert! Angenommen aber, die Schnupperlehre gefällt dir. Dann bist du schon zur richtigen Zeit am richtigen Ort! Denn der Mitarbeiter, […]