Engagementtage 2020: Industrielehrlinge und Ausbildner im Einsatz für einen guten Zweck

Engagementtage 2020: Industrielehrlinge und Ausbildner im Einsatz für einen guten Zweck

Das menschliche Miteinander und das Helfen in Sozialeinrichtungen darf auch 2020 nicht fehlen, wenn auch coronabedingt in angepasster Weise. Gerade in Zeiten von Corona, in denen sich unser Alltag erheblich verändert hat, ist es wichtig, Verantwortung zu zeigen. Im Rahmen der Engagementtage des Netzwerkes „Verantwortung zeigen!“ versammelten sich Ende August wieder zahlreiche Industrielehrlinge und ihre Ausbildner, um gemeinsam etwas Gutes zu tun. Insgesamt waren dieses Jahr 28 Jugendliche mit sechs Ausbildern an dem Programm beteiligt und packten fleißig mit an. Zwei Projekte wurden heuer erfolgreich realisiert: Lehrlinge aus fünf Kärntner Industrieunternehmen errichteten einerseits drei Gemüsehochbeete im Kindergarten „KinderStadt“ des Hilfswerks Kärnten in Klagenfurt, wo es künftig im Kindergarten die gesunde Jause mit Gemüse und Kräutern aus dem eigenen Garten geben wird. Andererseits zeigten Lehrlinge aus acht weiteren Kärntner Industriebetrieben Engagement und vollen Arbeitseinsatz im Stadtgarten von autArK in Klagenfurt, wo sie diverse Garten(bauarbeiten) für die Sozialeinrichtung erledigten. Eine schweißtreibende, aber erfüllende Aufgabe! Bei diesem Einsatz steht nicht der monetäre Aspekt im Vordergrund, der Nutzen entsteht aus dem sozialen Zusammenhalt und der zur Verfügung gestellten Zeit und Arbeitskraft. „Die Leute begegnen hier einander auf Augenhöhe. Menschen mit Beeinträchtigung arbeiten mit den Lehrlingen zusammen.“, meint beispielsweise Bernhard Wappis von autArk. Hier geht […]